Frank-Walter Steinmeier ist Bundespräsident

Steinmeier Bahnhofsmission stadtmission Radziwill Charlottenburg Bahnhof Zoo Obdachlose

Am 12. Februar 2017 wurde Frank Walter Steimeier zum neuen Bundespräsidenten gewählt. Als Mitglied der Berliner SPD-Delegation gab auch ich meine Stimme für ihn ab. Frank-Walter Steinmeier ist ein Garant für unsere Demokratie, für ein stabiles Europa und einer, der die Nähe zu den Menschen suchen wird bei seiner neuen Aufgabe.

Frank Walter Steinmeier wird als Staatsoberhaupt unser Land nach innen und außen repräsentieren. Ich erhoffe mir von der Amtszeit Frank Walter Steinmeiers, dass er als Garant für Demokratie unsere Grundrechte verteidigen und als überzeugter Europäer auch für die Stärkung der Europäischen Union eintreten wird. Seit der Wahl Donald Trumps ist es noch wichtiger, dass die europäische Einigung wieder eine Renaissance erfährt.

Frank Walter Steinmeier verbindet sein soziales Engagement mit Charlottenburg-Wilmersdorf

Frank Walter Steinmeier ist durch sein soziales Engagement mit unserem Bezirk verwurzelt. So hat er 2013 einen Tag lang in der Bahnhofsmission am Bahnhof Zoo mitangepackt, Stullen geschmiert und Kaffee ausgeschenkt. 2014 fuhr er eine Nacht im Kältebus der Stadtmission mit. 2016 besuchte er das neu eröffnete Hygienecenter am Zoo. Anschließend erhielt er den mit 50.000 Euro dotierten “Europapreis für politische Kultur” und spendete das Geld für das Hygienecenter.

Frank Walter Steinmeier und mich eint der Einsatz für die Bahnhofsmission und die Menschen an den Rändern der Gesellschaft. Auch ich habe viele Gelder erkämpft, die die Bahnhofsmission stärken und Obdachlosen, die durch unsere sozialen Netze gefallen sind, ein Stück ihrer Würde zurückzugeben. Ich bin sehr froh, dass mit Frank Walter Steinmeier nicht nur ein überzeugter Demokrat und Europäer Bundespräsident wird, sondern er auch ein Bundespräsident wird, der Einsatz für die Menschen an den Rändern unserer Gesellschaft zeigen wird. Ich freue mich auf die Amtszeit von Frank Walter Steinmeier.

Ihre Ülker Radziwill